Wie schnell die Zeit vergeht ...

Oskar - Geschrieben am 02.05.2019

Ein Jahr Oskar! Seit dem 02.05.2018 gibt es nun schon unsere Designmanufaktur und deshalb ist es nun an der Zeit für uns ein erstes Resümee zu ziehen. Es war ein sehr abwechslungsreiches und spannendes  Jahr voller Höhen und Tiefen. Die positiven Erlebnisse und Erfahrungen überwiegen jedoch deutlich, wofür wir uns in erster Linie natürlich auch bei euch bedanken möchten! 

Oskar_Logo.jpg

Im Folgenden haben wir euch einmal unsere Rezessionen über das vergangene Jahr zusammengefasst:

Wie empfanden wir das 1. Jahr?

Kurz in 4 Worten: interessant, spannend, lehrreich und erfolgsversprechend
Unsere Auszubildenden bekamen ebenfalls die Möglichkeit, sich an diesem Projekt beteiligen zu können. Sie brachten eigene kreative Ideen ein und fanden es toll etwas ganz Neues ausprobieren zu können.

Lief es wie geplant?

Zu Beginn lief es etwas schleppend, sobald sich jedoch die Weihnachtszeit näherte, war die Kauffreude der Menschen deutlich spürbar.

Was hat uns gefallen?

Auf unseren Social-Media-Kanälen wie Facebook und Instagram haben wir öfters Rabattaktionen für unseren Shop beworben und ab und zu auch einmal ein Gewinnspiel laufen lassen. Weitere Highlights waren z.B. die Vorstellungen unseres Unternehmens des oPolo.de-Teams auf deren Homepage (https://www.opolo.de/blogs/haendlervorstellung/oskar-designmanufaktur-stellt-sich-vor) und die des
Bloggers Jens Mahnke in seinem Atomlabor Blog (https://blog.atomlabor.de/2018/07/oskar-designmanufaktur-nachhaltiges-wohndesign.html)

Was könnte man verbessern?

Um unseren Kunden in Zukunft mehr Auswahl bieten zu können, ist es ein Ziel weitere neue und innovative Produkte zu designen, zu entwickeln und diese gezielt zu bewerben. Dafür sind wir unter anderem gerade dabei unseren Instagram-Feed neu zu gestalten, um seriöser und professioneller im World-Wide-Web aufzutreten.

Was hoffen wir für die Zukunft?

Dass die Menschen unsere Produkte schätzen und liebgewinnen. Viele finden unsere Produkte zu hochpreisig, dabei liegen wir im Vergleich mit anderen Anbietern auf demselben Niveau. Wir hoffen, dass die Leute verstehen, dass bei einer solch gebotener Qualität der Preis gerechtfertigt ist. Unsere Devise ist „Klasse statt Masse“. Wir wollen damit unseren Platz in diesem Segment etablieren. Ebenfalls hoffen wir mit Erreichen einer größeren Social-Media-Reichweite unsere Verkaufszahlen steigern zu können.

Welche Pläne haben wir?

Am Ball bleiben, jeden Tag lernen wir neue Dinge dazu. Die bereits angesprochene Erweiterung der Produktpalette und Verbesserung der Social-Media-Präsenz stehen ebenfalls noch auf unserer To-Do-Liste.